Böser Schock für Elektroniker

Dieser Monat brachte für mehr als nur einen diensterfahrenen Elektroniker einen bösen Schock - der altbekannte Operationsverstärker LM324 wurde angeblich ersatzlos aufgekündigt. Dies zeigte sich natürlich in geradezu fanatischem Suchen - der LM324 ist eines jener Teile, das die P. T. Nutzer von OEMSecrets mit Abstand am verzweifelten suchen.


Witzigerweise ist die Lage hier gar nicht so schlimm, wie sie auf den ersten Blick scheint. ON Semiconductor bietet das betroffene Bauteil weiter an - die Abkündigung betrifft nur eine Bestellnummer die die klassischen und heute kaum mehr verwendeten Bauteil-“Stäbchen“ bereitstellt.

Dass es auch sonst immer wieder zu Abkündigung kommt, folgt aus der Logik - Hersteller aktualisieren ihre Produktpalette permanent, die abgekündigten Bauteile sorgen - schon aus Gründen der Compliance - für geradezu verzweifelte Suchaktionen. Deshalb können wir unseren alten Hinweis nur abermals wiederholen - qualifiziere Systeme so früh wie möglich mit verschiedenen Versionen aller passiven Bauteile.

Allgemein denkt man zudem, dass die MLCC-Krise erstens überwunden, zweitens auf Murata beschränkt und drittens nur für „große“ SMD-Gehäuse relevant ist. Diesen Monat zeigen uns die Marktdaten, dass dem nicht so ist - dieses Mal hatten wir auch jede Menge Such-Verzweiflung im Bereich von Bauteilen mit der Gehäusegröße 0402 - ja, die winzigen Biester, die man von Hand so gut wie nicht verlöten kann.

Zu guter Letzt wollen wir noch mit einer alten Binsenweisheit aufräumen - und zwar der, dass sich Preisvergleiche nur bei sehr großen Bestellmengen lohnen. Ein wunderbares Beispiel dafür ist das Molex 638271400 - ein kleines Crimpwerkzeug, das man zum Zusammenbauen von Steckern benötigt.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung dieses Beitrags ist die Preisspanne geradezu irre - auch das ein Trend, den man im Hinterkopf behalten muss.

Autor


Der in der Slowakei lebende Tam Hanna leitet die ebenda ansässige Tamoggemon Holding k.s. Dieses Unternehmen beschäftigt sich mit Consulting, Anwendungsentwicklung und dem Verfassen von Fachtexten für die IT-Industrie. Seit 2004 liegt der Schwerpunkt von Tams Tätigkeit im Bereich der Mobilcomputer. Er verfolgt die Industrie seit dem Palm IIIc und ist außerdem in diversen Magazinen und auf einigen Kongressen zu sehen.

Aktuell bleiben mit Tam Hanna. Folge ihm jetzt auf Instagram oder Twitter.